· 

Rezension "Warum Pechvögel fliegen können"

Cover

 superschönes Cover und sehr passend zur Geschichte

2 Punkte

 

Titel

 Sehr lustiger Titel, der erahnen lässt, worum es geht

 2 Punkte

 

Klappentext

 sehr gut gewählter Klappentext, der auf den Inhalt einstimmt

 1 Punkt

 

Erste Abschnitte

 Der Einstieg gelingt, sofort lernen wir Manu kennen und was ihr Leben ausmacht.

 3 Punkte

 

Spannungsbogen

 Der Spannungsbogen ist sehr gut durchgehalten. Ich habe das Buch nur aus Neugierde vorgezogen und wollte es schon mal anlesen. Hat nicht geklappt, ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.

 5 Punkte

 

Handlungsverlauf

Immer wieder gibt es Unvorhergesehenes, und an ein oder zwei Stellen derart überraschend, dass ich mir vorstelle, wie sich die Autorin ins Fäustchen lacht, hätte sie mich beobachten können, während ich lese. Neben Tempo und Witz ziehen sich aber auch sehr ernste Themen durch das Buch (Mobbing, Depressionen, Selbstvorwürfe, Tod), die der Geschichte viel Tiefe mitgeben. Der Schluss ist überraschend (abgeschlossene Geschichte!), und ich freue mich riesig, die nächsten Bände zu lesen.

5 Punkte

 

Sprachstil

Der Sprachstil ist sehr jugendlich-salopp, passt hervorragend zur Hauptfigur, die die Geschichte erzählt. Sehr witzig sind eigene Wortkreationen (das Verb "flauschen" oder "korben"), welche die Atmosphäre beleben. Nur sehr selten stören etwas flache Phrasen.

2 Punkte

 

Fehlerhäufigkeit

Einige Schwächen in der Interpunktion stören aber den Lesefluss nicht. Nur das Ersetzen der Gedankenstriche durch Unterstriche ist merkwürdig. Im Textfluss tauchen kaum Fehler auf.

1 Punkt

 

Charaktere

Wir lernen Manu als liebenswürdig-chaotischen Tollpatsch kennen. Sie hat typische Probleme eines Teenagers und entwickelt sich im Romanverlauf nicht nur sehr positiv, sondern stellenweise auch überraschend. Auch die anderen Charaktere sind lebendig und facettenreich. Die lustigen Irrungen und Wirrungen, denen die Charaktere unterliegen, prägen sie und lassen sie sich weiterentwickeln.

3 Punkte

 

Fazit

Eine rundum gelungene Komödie mit viel Esprit und Tiefgang, witzig geschrieben. Sehr empfehlenswert!

Gesamt: 24 von 26 möglichen Punkten



Kommentar schreiben

Kommentare: 0