· 

neues Pseudonym

Warum eigentlich ein neues Pseudonym?

Als ich in den Literaturbetrieb eingestiegen bin, war ich ziemlich überrascht, wie viele der "amerikanischen" Autorennamen sich als deutsche Schreiberinnen herausgestellt haben.
Anfangs wollte ich auch unbedingt unter Pseudonym veröffentlichen, doch die Verlegerin meines ersten Kinderbuchs hatte mir abgeraten. Daher habe ich alles unter Irene Li Krauß bzw. I. L. Krauß veröffentlicht. Das "Li" deswegen, weil es bereits eine Autorin namens Irene Krauß gab, die Brezelbackbücher veröffentlicht hat. Ich dachte, so Verwechslungen vorbeugen zu können.


Kürzlich habe ich aber eine E-Mail bekommen. Zunächst habe ich mich tierisch gefreut, weil es die Zeitschrift zu einer bekannten Kindersendung mit einem Nagetier war. Dann aber las ich die E-Mail und begriff, dass die nichts von Kalli Wermaus oder meinen sonstigen Figuren wissen wollen, sondern einen Bericht über die Entstehung der Brezel vorbereiten. Tja, da wurde ich also doch mal klassisch verwechselt.

 

Deshalb ändert sich das also bei mir. Ich werde mein Romanceprojekt unter neuem Namen veröffentlichen, Ira Potter steht dann für gefühlvolle Romane - Romance und Fantasy - mit starken Heldinnen.

Die Kalli Wermaus Reihe wird unter altbekanntem Namen fortgeführt, ich habe dann eben einfach zwei Pseudonyme, und damit bin ich ja dann auch keine Ausnahme im großen Schreibzirkus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0